Unterzuckerung

Blutzuckerwerte unter 60 mg/dl nennt man eine Unterzuckerung.

Symptome können bereits früher auftreten, besonders wenn die Blutzuckerwerte insgesamt nicht so gut eingestellt sind.

Was Sie bei niedrigen Blutzuckerwerten selbst bemerken:

  • Heißhunger
  • Innere Unruhe, Unkonzentriertheit, Nervosität
  • Sehstörungen (verzerrte Bilder)
  • Schwächegefühl
  • Gereiztheit
  • Kalter Schweiß
  • Zittern
  • „weiche Knie“

Überlegen Sie, welche Ursachen für Ihre Unterzuckerung in Frage kommen (zu viel Insulin, zu wenig Kohlenhydrate, viel Bewegung, Alkoholkonsum).

Vermerken Sie jede Unterzuckerung und den gemessenen Blutzuckerwert in Ihrem Tagebuch.
    
Auf jeden Fall gilt: Erst essen, dann messen!

Sofort 2 Berechnungseinheiten (BE) essen oder trinken (z.B. 4 Täfelchen Traubenzucker, 1 Glas Cola/Apfel-, Traubensaft, Fruchtsaft).

Falls es Ihnen nach 15 Minuten nicht besser geht, essen/trinken Sie nochmals eines der oben genannten Lebensmittel.

Messen Sie Ihren Blutzucker. Bestätigt die Messung Ihre Wahrnehmung?