Urlaub

Das Buffet:
Das Frühstück wird in vielen Hotels und Pensionen in Buffetform angeboten. Die Auswahl an Brot und Brötchen ist meist vielfältig. Bevorzugen Sie Sorten aus Vollkornmehl beziehungsweise mit ganzen Körnern.

In südlichen Ländern wird jedoch überwiegend Weißbrot verzehrt. Sie sollten darauf vorbereitet sein und eventuell Ihre Insulindosis anpassen.

Trainieren Sie vor Reisebeginn noch mal das Schätzen der Kohlenhydratportionen beziehungsweise der Broteinheiten verschiedener Brotmengen und Brotsorten. Denn ein gutes Augenmaß kommt Ihnen auch auf Reisen zugute.

Beim angebotenen Aufschnitt wählen Sie am besten fettarme Varianten wie mageren Schinken, Braten oder Käse.

Als Beilage nehmen Sie häufig Rohkost wie Tomaten, Radieschen, Gurkenscheiben und Paprikastreifen.

Fruchtsäfte enthalten schnell blutzuckerwirksame Kohlenhydrate. Beschränken Sie deshalb die Menge auf ein halbes kleines Glas am Tag. Meiden Sie Säfte, die zusätzlich mit Zucker gesüßt sind. Diese eignen sich nur zur Behandlung einer Unterzuckerung.

Kaufen Sie frisches Obst als Tagesproviant ein, dann haben Sie eine gesunde Zwischenmahlzeit für den Vor- und Nachmittag.

Sind Ihnen Gerichte oder Speisen fremd, versuchen Sie immer zu fragen, woraus sie zubereitet werden. Falls Sie sich unsicher sind, ob die Mahlzeit in Ihren Ernährungsplan passt, greifen Sie auf die Lebensmittel zurück, die Sie kennen.