Essen in besonderen Situationen

Diabetes ist kein Grund, auf Urlaubsreisen zu verzichten.
Hier einige Tipps für die Auswahl der Mahlzeiten unterwegs und am Urlaubsort.

Proviant für unterwegs: Gut geeignet sind belegte Brote oder Brötchen, Frischobst, Salat in einer gut schließbaren Frischhaltedose und erfrischende Getränke.
Wenn Sie mit dem Auto unterwegs sind, sollten Sie Ihren Proviant in einer Kühltasche transportieren. So bleiben die Lebensmittel länger frisch und sind vor vorzeitigem Verderben geschützt.
Insulinpflichtige Diabetiker können in der Tasche auch ihren Insulinvorrat unterbringen.
Bei einer längeren Autofahrt oder Busreise werden Sie möglicherweise auch einen Imbiss in einer Raststätte einplanen. Hier finden Sie meist ein vielfältiges Angebot zum Beispiel frische Salate, Joghurt und andere leichte Speisen. Natürlich sollten Sie als Diabetiker mit Insulin- oder Sulfonylharnstoffbehandlung wie immer Traubenzucker oder Trockenobst bei sich haben, um bei einer möglichen Unterzuckerung sofort reagieren zu können.

Leichte Kost für unterwegs:
Vollkornbrötchen belegt mit Käse und Salatblatt, Kartoffel- und Nudelsalate mit Joghurtdressings oder trockene Vollkornkekse sind kohlenhydratreiche Verpflegungsvarianten für die An- und Abreise, die nicht belasten.

Rohkostschnitze zum Beispiel Möhren, Paprika oder Radieschen sowie frisches, festes Obst wie Äpfel und Bananen liefern auch unterwegs wertvolle Nährstoffe.

Natürlich dürfen ausreichende Getränke wie Mineralwasser, mit Süßstoff gesüßte Limonaden oder Früchtetees nicht fehlen.
    
Lebensmittel mitbringen:
Je nachdem wohin Sie fahren und welche Einkaufsmöglichkeiten es dort gibt, bietet es sich an, bestimmte für Sie wichtige Lebensmittel mitzubringen, zum Beispiel haltbares Vollkornbrot, Pumpernickel oder den gewohnten Süßstoff. Manch einer nimmt auch seine Lieblingskonfitüre mit.

Aber auch wenn Sie in einem Hotel oder einer Pension untergebracht sind und sich auf die dortige Verpflegung verlassen müssen, haben Sie meist die Möglichkeit, wichtige Ernährungsempfehlungen bezüglich Ihres Diabetes zu berücksichtigen.